Herzlich willkommen auf unserem Flugplatz

Unser Flugplatz
Antonov 2, der grösste einmotorige Doppeldecker der Welt im Hasenstrick. (Fotos: Karl Lüthi, Antonov-Verein Schweiz)

Flugfeld Hasenstrick

Es war ein gewisser Eugen Aeberli, welcher am 12. Juli 1947 die erste Landung auf dem Hasenstrick wagte. 1949 wurde das Flugfeld auf dem Hasenstrick vom Eidgenössischen Luftamt (heute BAZL) offiziell dem Betrieb übergeben.

1989 wurde zwischen dem seinerzeitigen Eigentümer des Hasenstrick Hotel-Restaurant, Ernst Büchli, welchem damals auch das Flugfeld und der Hangar gehörte, sowie der Fluggruppe Hasenstrick ein Miet- und Pachtvertrag abgeschlossen, welcher 2009 ersatzlos ausgelaufen ist.

Langjährige Verhandlungen zwischen der Fluggruppe Hasenstrick und der heutigen Eigentümerin von Hotel-Restaurant, Hangar und Flugplatz (2003-2009) führten leider zu keinem neuen Pachtverhältnis. Die Eigentümer sicherten jedoch allen Piloten, die ab dem Flugfeld Hasenstrick geflogen sind, zu, auch unter der neuen Trägerschaft wieder ab dem Hasenstrick fliegen zu können. Dies scheiterte bis heute an der Tatsache, dass die Fluggruppe Hasenstrick deren Betriebsbewilligung nicht zurückgegeben hat, sodass noch keine Übertragung derselben auf die neue Trägerschaft erfolgen konnte. Der Flugbetrieb wurde deshalb bis heute noch nicht aufgenommen, weil die rechtlichen Voraussetzungen fehlen. Leidtragende sind hauptsächlich die Mitglieder der Fluggruppe Hasenstrick, die nicht mehr ab dem Hasenstrick fliegen können, sowie der Gastronomiebetrieb, welcher infolge des vorübergehenden Betriebsunterbruchs auf dem Flugfeld von der daraus resultierenden Umsatzeinbusse getroffen wurde.

Diese Sache ist seit Ende 2009 beim BAZL anhängig, dieses hat einen Entscheid auf Herbst 2013 in Aussicht gestellt. Man hofft und ist überzeugt, dass der Flugbetrieb im Frühjahr 2014 wieder aufgenommen wird. > weitere Informationen

 

Zeppelin-Flug

Zeppelin-Flug

Die Motoren surren leise, majestätisch hebt sich der Zeppelin in die Luft. Kurz nach dem Start ist die Flughöhe von ca. 300 Metern erreicht. Die Passagiere dürfen sich abschnallen und in der Gondel frei bewegen. Sie können dem Piloten über die Schulter schauen und im Cockpit die Flugsteuerung hautnah verfolgen. Sanft schweben Sie über die Landschaft, die Welt liegt zu Ihren Füssen.

Sie erleben im Zeppelin die Bodenseeregion, den Thurgau, das Toggenburg und das Zürcher Oberland aus einer neuen Perspektive. Die grossen Panoramafenster geben den Blick auf die vielseitige Landschaft frei und die geringe Flughöhe erlaubt, am Boden viele Details zu erkennen.

Maximal 10 Fluggäste erleben die Fahrt mit dem Bus vom Hasenstrick zum Start nach Friedrichshafen. Von dort erfolgt die Fahrt mit dem Zeppelin zum Hasenstrick und zurück nach Friedrichshafen. Im Bus fahren Sie anschliessend zum Hasenstrick, wo Ihnen ein Fünfgang-Gourmet-Menü serviert wird.